| Köln

WvM spendet 33.333 Euro an Kölner Drei­gestirn

In der Karnevalssession wird in der Domstadt nicht nur gefeiert, sondern auch viel Gutes getan. Der Kölner Bauträger WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH unterstützt in diesem Jahr zum sechsten Mal das soziale Engagement des Kölner Dreigestirns mit einer großzügigen Spende. Am Dienstag, den 21. Januar 2020 überreichte der geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang von Moers einen Scheck in Höhe von 33.333,00 Euro an Prinz, Bauer und Jungfrau. Das Geld fließt in den Bau eines Rosenmontagswagens für Menschen mit und ohne Handicap. Das designierte Dreigestirn will mit dem Projekt zur Inklusion im Karneval beitragen. „Jeder kann und sollte unseren Fastelovend feiern. So können wir es ein paar Jecken ermöglichen, einmal im Rosenmontagszug mitzufahren“, erklärt der designierte Prinz Christian II.  

Um der Scheckübergabe einen angemessenen Rahmen zu bieten, veranstaltete die WvM eine Karnevalsparty im alten Wartesaal am Dom. Für Stimmung sorgten DJ Jürgen und die Band Cat Ballou. Das Highlight des Abends war das Eintreffen des Kölner Dreigestirns mit der Prinzen Equipe, um den Spendenscheck entgegenzunehmen und gemeinsam mit den Gästen zu feiern. 

Scheckübergabe.jpg

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies helfen uns, die Website für Sie zu verbessern. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein- und ausschalten.

Eigene Einstellungen

  • Nötige Cookies

    Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Tracking & Analyse

    Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.

  • Google Maps

    Cookies zur Verwendung und zum Anzeigen von Google Maps.

  • Marketing

    Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

  • Externe Medien/Social Media

    Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.