Hilfe für die Ukraine

ESG – gemeinsam für Umwelt, Gesellschaft und den Einzelnen

Wir haben in den letzten 30 Jahren bewiesen, dass wir in der Lage sind, hochkomplexe Projekte zu entwickeln und vor allem fristgerecht zu finalisieren. Unmöglich geglaubte Bauvorhaben, wie etwa die Überbauung der Bahnschienen am Clarenbachplatz, wirken architektonisch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Sie haben das Stadtbild von Köln nachhaltig geprägt.

Mittlerweile erbauen wir, neben unseren KfW-Effizienzhäusern, schlüsselfertige Quartiere mit sozial gefördertem Wohnungsbau. Zum einen verschönern diese urbanen Quartiere das Stadtbild und zum anderen fördern sie das soziale Zusammenleben und verbessern langfristig die Ökobilanz der Stadt als Ganzes.

Environment – Social – Governance sind die drei Schlüsselworte, nach denen wir zukünftig planen, bauen und realisieren. Im Fokus steht dabei der Mensch und sein Wohlbefinden in seiner Beziehung zur Umwelt, zur Gesellschaft und zur Work-Life-Balance.

IN KÖLN UND BERLIN
IN KÖLN UND BERLIN

Als Projektentwickler haben wir viele Aufgaben: Wir planen Projekte, wir bauen Quartiere und wir vermitteln Wohnungen. Eine der wichtigsten Aufgaben spielt sich jedoch meist im Hintergrund ab – und zwar die Verantwortung zu übernehmen für ein grünes Stadtbild, das auch die Kinder unserer Kindeskinder noch genießen können. Das gesellschaftliche Klima durch das Schaffen von neuem, vielfältigen Wohnungsangebot mitzugestalten. Und dafür zu sorgen, dass Work-Life-Balance nicht nur eine Worthülse bleibt, sondern in unserer Unternehmenskultur mit echtem Leben gefüllt wird.   

Wir nehmen unsere Rolle darin ernst und sind uns bewusst, dass wir an unseren Standorten in Köln und Berlin viel bewirken können, um die Zukunft von Mensch, Natur und Umwelt nachhaltig mitzugestalten.

Unsere Ziele setzen wir daher auch langfristig: Die Verbesserung der Gesundheit durch moderne Mobilitätskonzepte und grüne Quartiere sowie nachhaltige Häuser, die C0₂-reduziert gebaut und betrieben werden können, stellen schließlich eine WIN-WIN-Situation für uns alle dar, für heute und auch noch für morgen.

Das erwartet Sie

E wie Environment

Verantwortung für die Umwelt

Das E in ESG steht für die Umwelt. Besonders "Green Buildings" also Häuser und Quartiere, die sich nachhaltig klimaneutral oder sogar klimapositiv auswirken können, setzen wir uns zum langfristigen Ziel in unserer Planung.

Wir haben den Anspruch, die ganze Prozesskette möglichst "grün" zu gestalten: Der Einsatz von C0₂-neutralem Beton, Häuser in Holzbauweise oder monolithischem Bau sind gerade in der Qualitätsprüfung. 

Es ist uns wichtig, vorausschauend und energieeffizient zu planen und innovative Heizkonzepte aus Fernwärme, Solarenergie, Wärmepumpen oder mittels hauseigener Blockheizkraftwerke einzusetzen. Ziel ist die dezentrale und saubere Energieversorgung unserer Bauvorhaben. Aus einer engen Kooperation mit der NATURSTROM AG ist das gemeinsame Unternehmen Green Estate entstanden. Die Fusion aus Energie- und Immobilien-Knowhow ist ein „Match made in Heaven“ um Menschen ein nachhaltiges Wohnen und Leben zu ermöglichen. So entsprechen unsere Neubauprojekte den strengen Anforderungen der Green Bond Principles der International Capital Market Association (ICMA). Das wird uns durch unabhängige Gutachten von Nachhaltigkeits-Ratingagentur testiert und befähigt uns für die Bauvorhaben Grüne Schuldscheindarlehen zu beantragen. Kurzum, durch unser Schaffen verringern wir den Fußabdruck dieser Stadt, denn jede neu gebaute Wohnung von WvM ist ein Investment in die Nachhaltigkeit. 

Seit 2022 sind wir Mitglied in Europas größtem Netwerk für nachhaltiges Bauen - dem DGNB e.V. Wir setzen uns aktiv für mehr Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienbranche ein und verfolgen das Ziel, zukünftige Projektentwicklungen - wie beispielsweise auf dem Lindgens-Areal - zertifizieren zu lassen.    

green_bond.jpg

Informationen

  • Quartiere wann immer möglich mit Grünflächen, Dachbergrünung und Insektenhotels
  • "Grüne" Prozesskette von Planung bis Bewohnen mit Ziel zum klimaneutralen Bauen und Leben
  • Förderung der E-Mobilität durch standardmäßigem Angebot von E-Ladestationen am Stellplatz
  • Teilweise Kooperationen mit Car-Sharing-Anbietern und ÖPNV
  • Kooperation mit NATURSTROM
  • Green Bonds für nachhaltige Projektentwicklungen
  • Firmeneigener Fuhrpark mit E-Autos und Fahrrädern
  • Mitglied im DGNB e.V.

S wie Social

Wir für die Gesellschaft

Wir planen, realisieren, bauen – für das Zuhause von Morgen. Unserer gesellschaftlichen Verantwortung sind wir uns dabei stets bewusst. Unser Grundsatz ist, unterschiedliche Bedarfe abzudecken und eine soziale Vielfalt in einer angenehmen Umgebung zu schaffen. Denn indem wir Quartiere und Projekte entwickeln, können wir aktiv am Stadtbild mitwirken – und an dem Wohlbefinden seiner Bewohner.

Wir schaffen Wohnraum in Köln und Berlin, indem wir Bestandsgebäude zu neuem Leben erwecken und uns auch an Projekte trauen, die zunächst so garnicht nach "neuem Wohnraum" aussehen: Zum Beispiel unser Wohnprojekt am Kölner Clarenbachplatz, das über und um Bahnschienen herum entstanden ist und bereits mehrere  Auszeichnungen für seine smarte Architektur erhalten hat.

Darüber hinaus unterstützen wir über 25 lokale Spenden- und Sportvereine als Sponsor, darunter Vereine, die sich für krebskranke Menschen einsetzen, für Kinder und für die Förderung von Talenten im Sport. Mit den Talks "Loss mer schwade" und "Op Jöck" sponsern wir den regelmäßigen Austausch rund um das Kölner Citylife. Das ist unsere Art, das kulturelle und soziale Miteinander auch außerhalb des Immobilienbereichs zu gestalten.

wvm_impressionen_zielgruppen6.jpg
  • Förderung von sozialer Vielfalt durch unterschiedlichen Wohnungsmix
  • Schaffen von neuem Wohnraum in Ballungszentren
  • Revitalisierung von Bestandsgebäuden
  • Konzepte zur Bebauung und Umnutzung von ungewöhnlichem Bauland zu Wohnflächen
  • Finanzielle Unterstützung von lokalen Vereinen durch regelmäßige Spenden

G wie Governance

Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Die WvM ist ein Unternehmen von Menschen für Menschen. Diesen Leitsatz leben wir jeden Tag in unserem Arbeitsalltag, sodass wir wiederholt als "Top-Arbeitgeber Mittelstand Deutschland" des FOCUS-Business-Magazins ausgezeichnet wurden.

Besonders wichtig ist uns, dass alle unsere Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen und in ihren individuellen Talenten gefördert werden. So sind Trainings, Weiterbildungen, Events, Sportangebote, Prämien sowie die betreibliche Altersvorsorge und eine Zusatz-Krankenversicherung nur ein kleiner Auszug unserer Maßnahmen, damit es ihnen gut geht. Denn nur wer mit Spaß und Freude bei der Sache ist, kann Großes leisten – und das tun wir. Als Unternehmen, als Team und als Menschen.

Als Projektentwickler stehen für uns auch die guten Beziehungen zu Vertriebspartnern und Mitbewerbern an vorderer Stelle: Gemeinsam waren wir in den letzten Jahren in der Lage, einige große sowie komplexe Bauvorhaben zu realisieren, die nur durch die gute Zusammenarbeit so reibungslos ablaufen konnten. Weil sich Verkäufer und Makler in allen Phasen eines Projektes stets auf uns verlassen können, genießen wir mittlerweile großes Vertrauen in der Branche. Damit leben wir das Füreinander Miteinander sowohl intern als auch außerhalb unseres Unternehmens.

Der Bauträger WvM Immobilien bietet seinen Mitarbeitern Sportkurse an
  • Wiederholt als "Top-Arbeitgeber Mittelstand Deutschland" ausgezeichnet
  • Kununu-Score der Mitarbeiterzufriedenheit konstant bei 4+ Sternen
  • Förderung der Mitarbeiter durch Einzel-Schulungen, Weiterbildungen oder Führungskräftetrainings
  • Incentives, Sportangebote, Teamevents
  • Bonussystem
  • Frauen in Führungspositionen
  • Ausbildungsplätze
  • Altersvorsorge und Zusatz-Krankenversicherung

Für Sie interessant

ALS ERSTER WISSEN, WO ES NACHHALTIGE WOHNUNGEN VON MORGEN GIBT

Gerne informieren wir Sie über neue Wohnprojekte in unserem Vertriebsportfolio.

WvM_LG_Blatt_400px.png
Wir in IN KÖLN UND BERLIN

WvM IN KÖLN UND BERLIN

MITTENDRIN.

Die WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH ist eine unabhängige, inhabergeführte Kölner Immobilien- und Projektgesellschaft, die seit 30 Jahren mit mehr als 4.500 erstellten Wohnungen erfolgreich am Markt tätig ist.

Als Immobilienunternehmen bedienen wir flexibel und zuverlässig die komplette Wertschöpfungskette: Den Erwerb der Grundstücke und Häuser vor allem in innerstädtischen Top-Lagen, die Entwicklung und Planung von Neu- und Erweiterungsbauten, die Sanierungen von Bestandsobjekten und deren Vermarktung.

Aufgrund unserer motivierten und qualifizierten Mitarbeiter, die eigenverantwortlich und im Team effizient arbeiten, realisieren wir seit 1992 erfolgreich Wohnraum in Berlin, Köln und der Umgebung. 

Büro Köln:
Sachsenring 83, 50677 Köln
T. 0221-93 12 90-0, F. 0221-93 12 90-90
koeln@wvm.de

Vertrieb Köln:
Neubau: T. 0221-93 12 90-777
Bestand: T. 0221-93 12 90-755
vertrieb@wvm.de

Büro Berlin:
Fasanenstraße 42, 10719 Berlin
T. 030-586 19 89-0, F. 030-586 19 89-19
berlin@wvm.de

T. 030-586 19 90-0 
F. 030-586 19 90-19 
berlinvertrieb@wvm.de

Presseanfragen:
presse@wvm.de

Referenzen

Gleise mit Wohnraum zu überbauen ist bisher einzigartig in Deutschland und somit preisverdächtig

Referenzen

Über 400 Eigentumswohnungen haben wir bereits realisiert und mindestens ebenso viele Menschen glücklich gemacht. Einen kleinen Einblick in unsere Rferenzen zeigen wir Ihnen hier.

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies helfen uns, die Website für Sie zu verbessern. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein- und ausschalten.

Einstellungen

  • Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.

  • Cookies zur Verwendung und zum Anzeigen von Google Maps.

  • Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

  • Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.