| Köln

Vier gewinnt

Seit Oktober diesen Jahres unterstützen vier neue Mitarbeiter die Teams der WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH.

Elena Kunz (l.) plant und zeichnet zukünftig neue Wohnprojekte im Architektenteam der WvM. Die gebürtige Kölnerin zieht es beruflich aus Düsseldorf wieder zurück in die Heimat.

Wieder an Bord ist auch Annika Eicker (2. v. l.). Nach ihrem Mutterschutz unterstützt sie nun das Team des Objektmanagements. Ihr Alltag: kontrollieren, prüfen und überwachen. Tagsüber betreut sie die Bestandsimmobilien der WvM, abends ihre zwei Kinder.

Auch die Marketingabteilung wächst. Juliane Hein (2. v. r.) schreibt und spricht darüber, was ihre Kollegen Gutes tun. Als Redakteurin in einer Kölner Kommunikationsagentur lernte sie das Handwerk der Pressearbeit. Ihr Werkzeug: Tablet, Bleistift und Stimme.

In Berlin hat zukünftig Martin Steinbrecher (r.) das Sagen. Der neue Niederlassungsleiter für die Berliner Niederlassung vertritt die WvM in Deutschlands Hauptstadt.

wvm_Image_NewsArchiv_IV.png

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies helfen uns, die Website für Sie zu verbessern. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein- und ausschalten.

Eigene Einstellungen

  • Nötige Cookies

    Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Tracking & Analyse

    Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.

  • Google Maps

    Cookies zur Verwendung und zum Anzeigen von Google Maps.

  • Marketing

    Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

  • Externe Medien/Social Media

    Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.