Hilfe für die Ukraine

| Köln

Neues Quartier in Köln-Mülheim: WvM Immobilien hat großes vor

Neuer Wohnraum, neue Gewerbeflächen und ein modernes Mobilitätskonzept sollen den Mülheimer Süden zukünftig aufwerten. Auch der Kölner Bauträger WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH plant die Realisierung von Wohn- und Gewerbeflächen.

Auf dem Lindgens-Areal entwickelt das Unternehmen drei Baufelder mit ca. 260 Wohnungen und Gewerbeflächen. Mehr als 10 Prozent davon realisiert die WvM mit sozial gefördertem Wohnraum. „Uns ist es wichtig, ein lebendiges und gemischt genutztes Quartier zu schaffen, das den Charme Mülheims widerspiegelt“, erklärt Erika Werres, Geschäftsführerin bei WvM Immobilien. „Wir realisieren ein neues Areal bestehend aus Wohnen, Gewerbe und Gastronomie in zentraler Lage am Rhein, welches den Bewohnern ein hohes Maß an Wohnqualität und einen hohen Freizeitwert bietet.“ Highlight des Areals bildet ein Hochpunkt mit 19 Geschossen.

Auch die Platzgestaltung und Außenanlage kommt bei der Planung nicht zu kurz. Im Gegenteil: Die Konzeption aus dem Strukturförderprogramm „Mülheim 2020“ wird auch auf dem Lindgens-Areal weitergeführt. Unter anderem wird die zukünftige Außenanlagengestaltung mit dem bisherigen Grünzug Charlier verbunden, in dem sich Grünstreifen wie Finger durch das Stadtquartier ziehen und die Bebauung somit auflockern. Ebenso entsteht ein neuer zentraler Stadtplatz, der das zukünftige Otto-Langen-Quartier mit dem Lindgens-Areal verbindet. Ein weiterer Vorteil der Projektentwicklung ist, dass sich die Bilanz des Retentionsvolumens verbessert und dadurch ein verringertes Hochwasserrisiko besteht.

Stadt Köln plant Bürgerveranstaltung

Seit mehr als sieben Jahren beschäftigt sich die WvM bereits mit der Planung und Entwicklung des Grundstücks. Am Samstag, den 21.05.2022 organisiert die Stadt Köln einen Arealspaziergang von 11 bis 13 Uhr für die Öffentlichkeit durch den Mülheimer Süden, bei dem Vertreter der Stadt verschiedene Stationen des Planungsgebietes präsentieren und den Bürger*innen die Möglichkeit geben, sich über den aktuellen Planungsstand zu informieren. Bei einer anschließenden Podiumsdiskussion mit Vertretern der Stadt und der Ständigen Jury Mülheimer Süden, den Eigentümern und Investoren der einzelnen Planungsgebiete können die Besucher*rinnen die Entwicklungsplanung noch besser kennenlernen und Fragen stellen. Die Diskussion findet in einem Zelt im Bereich der Grünfläche des Rheinboulevards, Nähe Hafenstraße 7statt. „Wir begrüßen es sehr, dass die Stadt Köln uns bei der Entwicklung dieses Areals engagiert begleitet und den Bürgern die Möglichkeit bietet, die Planung kennenzulernen“, sagt Erika Werres. 

Vogelperspektive des Lindgens-Areals in Köln-Mülheim

News und Insides

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies helfen uns, die Website für Sie zu verbessern. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein- und ausschalten.

Eigene Einstellungen

  • Nötige Cookies

    Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Tracking & Analyse

    Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.

  • Google Maps

    Cookies zur Verwendung und zum Anzeigen von Google Maps.

  • Marketing

    Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

  • Externe Medien/Social Media

    Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.