Karlshorst

Der Ruhepol Berlins: Vor über 100 Jahren als Villenkolonie gegründet, ist Karlshorst bis heute eine der beliebtesten Wohngegenden im Osten Berlins. Der Stadtteil vereint viele unterschiedliche Gebäudetypen: prächtige Villen, Mietshäuser aus der Gründerzeit, Siedlungsbauten aus den 20er und 30er Jahren sowie Einfamilienhäuser. Der sehr grüne Stadtteil ist gepflegt, übersichtlich und ruhig. Den Namen „Dahlem des Ostens“ trägt Karlshorst wegen seiner schönen Villen und Landhäusern, die das Stadtbild zieren. In seinem Zentrum lockt Karshorst mit vielen Bars und Restaurants aus der ganzen Welt. Der in den letzten Jahren wachsende Zuzug nach Karlshorst zeugt von der neu- und wiedergewonnenen Attraktivität der Gegend. Besonders Familien schätzen die grüne Lage und die freundliche Atmosphäre.

Meldung

Leider keine Immobilien in Karlshorst

Haben Sie vielleicht ein Grundstück, eine Gewerbeimmobilie oder ein Mehrfamilienhaus in der Region für uns?
Wir kaufen es Ihnen gerne zu einem fairen Preis ab.

Melden Sie sich unverbindlich bei: Jens Bruckner, Abteilung Einkauf

Kontakt aufnehmen

Up to date

Sie möchten mehr über uns und unsere Bauvorhaben erfahren? Dann melden Sie sich für unseren kostenfreien Newsletter an.

Newsletter_400px.png

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Eigene Einstellungen

  • Nötige Cookies

    Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.
  • Tracking & Analyse

    Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.

  • Google Maps

    Cookies zur Verwendung und zum Anzeigen von Google Maps.

  • Marketing

    Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.